Maria Theresia Brennrecht

Das Brennrecht unseres Hauses geht auf die Zeit von Kaiserin Maria Theresia zurück. Das “Maria Theresianische Brennrecht“, auch “Drei Hektoliter Brennrecht” genannt, wurde damals von der Kaiserin Maria Theresia an fleißige, recht schaffende und ordentliche Bauern verliehen. Das Besondere an diesem Brennrecht ist, dass es zum einen die Erzeugung von dreihundert Liter Alkohol zu einem vergünstigten Steuersatz erlaubt und zum anderen auch den Zukauf von Obst aus Österreich zulässt.

Alle anderen Abfindungsbrennrechte erlauben lediglich die Verarbeitung von eigenem Obst aus den eigenen oder gepachteten Gärten. Dieser produzierte Alkohol (unter Abfindung hergestellt) darf nur im Steuerland (in unserem Fall in Österreich) verkauft werde. Dieses “Maria Theresia Brennrecht” ist fest mit dem Hof verbunden und kann nur durch Übergabe des Betriebes weitergegeben werden.

Auf unseren Betrieb ist viel mit Geschichte und Kultur verbunden und so bin ich dankbar, dass ich dieses Brennrecht seit meiner Übernahme 2018 weiterführen kann.

Weitere Beiträge

Wissenswert

Biodiversitäts Botschafter

17.04.2024
15:06
Am 15. April wurden fünf Bäuerinnen und Bauern für ihr herausragendes Engagement für die Artenvielfalt…
Elsbeere

Bio seit 1995

05.03.2024
11:38
Unsere Ziele umfassen unter anderem:• Biotop-Vielfalt schaffen: Durch die Erschaffung von verschiedenen Lebensräumen wie Steinhaufen,…
Elsbeere

"Summende Oase" - Ein Insektenparadies wird geschaffen

26.01.2024
16:42
Unsere Ziele umfassen unter anderem:• Biotop-Vielfalt schaffen: Durch die Erschaffung von verschiedenen Lebensräumen wie Steinhaufen,…